Weils wirkt: Druidenwissen bietet neu LuJong – tibetisches Heilyoga an

Lu Jong wurde während vielen Jahrhunderten ausschliesslich in den Klöstern Tibets in mündlicher Überlieferung vom Lehrer an ausgewählte
Schüler weitergegeben.

Die Lehre des tibetischen LuJong-Heilyogas basiert auf den jahrtausendealten Traditionen von Bön und Tantrayana.
Die Körperübungen wurden von den asketischen Eremiten Tibets
entwickelt, um ihren Körper gesund zu erhalten, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und sich mental zu stärken.

Die sanfte Arbeit mit dem ganzen Körper stärkt das Wohlbefinden, die Selbstwahrnehmung, sowie innere Sensibilität und geistige Konzentration.
Dadurch verbessern sich die körperliche Gesundheit, mentale Klarheit und Vitalität.

Durch schonende doch effektive Kombinationen von Position, Bewegung und Atmung öffnet Lu Jong sanft die Körperkanäle öffnen und mobilisiert fehlgeleitete Energie.

Durch gezieltes sanftes Lösen von körperlichen Blockaden verbessern sich sowohl die Haltung als auch das allgemeine Wohlbefinden.
Durch wenige einfache Übungen werden die Gesundheit und das Immunsystem sowie unsere Abwehrkräfte gestärkt und vielen Zivilisationskrankheiten vorgebeugt.
Daraus folgt ein sichtbar vitaleres und gesunderes Aussehen sowie zunehmend verbesserte Sehschärfe, Gehör, Geruchs und Tastsinn.

Die Übungen sind sehr einfach, benötigen keinerlei Vorkenntnisse oder besondere Gelenkigkeit. Unabhängig vom Alter oder den körperlichen
Möglichkeiten ist LuJong deshalb für alle Menschen geeignet.

Mehr infos unter http://www.lujong.org/benlindemann

Neueinstieg jederzeit möglich
Keine Vorkenntnisse benötigt

Training ist jeden Donnerstag in Uznach, bald auch am Dienstag in Wattwil und später dieses Jahr im Zürcher Oberland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .