Blog

Antidot zur Demagogie: Gebet dem Kaiser was des Kaisers ist!

“Gebet dem Kaiser was des Kaisers ist!”

Ein einfaches Zitat eines der grössten weissen Erzdruiden. Er gab dies zur Antwort als er von einem Pharisäer (notorische Nervensägen) gefragt wurde, wem eine römische Münze gehöre, wenn doch alle Dinge die Werke des Einen seien, wie zuvor behauptet.

Ja geil und jetzt? – Also flugs die Lampe im Oberstübchen angemacht und nachgedacht:
Gleiches zieht Gleiches an. Soviel ist durch das universelle Gesetz der Resonanz bekannt. Sonst gäbe es nicht mal Planeten, geschweige denn Sterne. Dort müssen sich auch zuerst irgendwelche Weltraumkrümel gegenseitig anziehen und zusammenballen. Dabei bewegt sich immer der leichtere Krümel auf den massiveren zu. Besonders wenn der grössere Krümel ein Planet ist und der kleinere nur so ein – Krümel eben.
Genauso verhält es sich auch mit allen anderen Dingen, ja sogar Ideen, welche durch das Gesetz der Resonanz und gegenseitigen Masseanziehung (Gravitation) beeinflusst werden.
Der Kaiser (heute der Staat) jedoch ist in Bezug auf Geld das Massezentrum. Also geht von ihm alles Geld aus und alles Geld kehrt zu ihm zurück. (Genau drum wurde Bitcoin erfunden um diese Kette zu sprengen)

Aber kehren wir zu obigem Zitat zurück:
Alle gleichartigen Teilchen oder Gedanken tendieren dazu sich zusammenzuballen. Das geschieht auf der ganzen Welt und auch innerhalb unseres Bewusstseins.
Der Witz daran ist, dass Ideen von aussen sich auch in unserem Bewusstsein verankern und dort zusammenschliessen können. – Das können „gute“ oder „schlechte“. Gedanken sein.
Gute Gedanken sind grundsätzlich all diejenigen, welche uns befähigen selbständig, also nicht in Abhängigkeit von äusseren Gegebenheiten oder Personen glücklich und gesund zu sein.
Schlechte Gedanken sind solche, welche uns abhängig von äusseren Gegebenheiten oder Personen machen, oder uns in Unwissenheit, daraus resultierend Leiden, Angst und allen daraus folgenden negativen Empfindungen und Emotionen bringen.

Genau deshalb funktioniert ja Demagogie: Ansprechpartner sind sämtliche Habe- und Taugenichtse. Diesen wird zuerst eingeredet sie seien die Betrogenen, sie hätten mehr verdient und der politische Feind des Demagogen sei schuld daran. So werden sie dazu gebracht sich zu einer Gruppe aus “Gleichen” zusammenzuballen. Im alten Rom nannte man diese Gruppe Plebejer, heute Abschaum oder “White trash” Je extremer und abstruser die Aussagen, desto stärker der Gruppenzusammenhalt und desto mehr die bis zur Idiotie gehende Ablehnung jeglicher, andersartiger Meinungen oder Gruppierungen. Das ist dann eine verdammt grosse Menge von gleichgeschalteten “Nullen” – Mit einer einzigen “Eins” vorne dran eine sehr grosse Masse.
Dasselbe funktioniert übrigens mit jeder Art von Gedanken oder Ideologien; nicht nur den Negativen. Bloss sind die Anhänger radikaler Ideologien schneller gewaltbereit.
Das wäre an und für sich fatal, ja sogar im darwinistischen Sinne der Todesstoss für jedes Nichtmitglied irgendeiner mächtigen Gruppierung. Aber das hier ist kein Ameisenhaufen und auch kein Bienenstock und wir heissen nicht Willi!!

Die Lösung folgt durch das Gesetz von Ursache und Wirkung. – Die Asiaten haben das schon lange begriffen. Uns hats obiger Erz-Weissdruide ja auch schon gepredigt: “Was der Mensch sät, dass muss er ernten” oder um es deutlicher zu sagen “Was der Mensch verursacht, dessen Früchte muss er essen” – Ja aber stimmt denn das überhaupt? Da gibt es so viele offensichtliche Gierhälse, Drecksäcke und Neidhammel, die ganze Zivilisationen versklaven, bloss um nachts unglücklich krampfhaft ihre Millionen zu zählen und zitternd zu fürchten diese dereinst zu verlieren…. (Immer noch dieselben Sklaven Mammons und Molochs)
Und die Volksverhetzer? – Sie werden zunehmend zu Sklaven der Erwartungshaltung der Masse von Plebejern, welche sie verführt haben. Das geht nie gut aus. Braucht man bloss mal in ein Geschichtsbuch kucken…

Die “Mächtigen” sind also selbst nichts als kleine Krümel, angezogen durch die Macht ihrer eigenen negativen Gedankenkonzepte. So verfluchen sie sich selbst, gefangen durch die Anziehung ihres eigenen Wahns von Gier und Demagogie.

Sei versichert, dass sie schon jetzt und erst recht in Zukunft die bitteren und verfaulten Früchte ihres eigenen Egoismus schlucken müssen. Stück für Stück entmenschlichen sie sich selbst und werden zu reinen Zombies, Marionetten ihrer eigenen Ideologie. Nur noch blinde Reptilien getrieben von Hunger, Gier und Zorn. Die Quittung kommt immer. In diesem oder dem nächsten Leben.
Die alten Druiden insbesondere aber die Ägypter und witzigerweise auch die Norse kannten diese Art ewiger Verdammnis: Bei den Ägyptern heisst der Kerl welcher die Seelen der Verdammten für immer frisst “Schattenschlucker”, bei den Norse “Garm”, bei den Druiden schlicht “Seelenfresser”, bei den Juden und Christen “Moloch”
Jetzt der pikante Teil: Jeder Seelenteil eines selbst, welcher Moloch geopfert wurde ist für mehrere Äonen (also wörtlich verdammt lange) in ewigen Qualen verloren. (Ich empfehle Dantes “Göttliche Komödie” zu diesem Thema zu lesen).
Ja schau Dir doch die “Schönen und Reichen”, die “Mächtigen dieser Welt” an! Ist einer von denen glücklich? Schaut einer von denen so wirklich richtig gut aus? – Na jetzt weisst Du warum!!! Denn sie wissen: Was der Mensch sät, dessen Früchte muss er essen.

Das gilt aber auch positiv, also andersrum:
Indem wir ein anderes Gedankenkonzept verfolgen können wir uns vollständig von diesen Macht- und Resonanzstrukturen verabschieden.
Im Fall von Geld ist das recht einfach: Geld ist ein Mittel zur Wertaufbewahrung. Bis zu einem bestimmten Mass ist es notwendig. Darunter leiden wir Not. Ab einem gewissen Mass jedoch sind die Verlustangst und der Aufbewahrungsaufwand höher als die Steigerung an Lebensqualität von noch mehr Reichtum. Dasselbe Spiel lässt sich mit jeder Art von Eigentum machen.
In Bezug auf unser Massemodell bedeutet das nichts anderes, als dass die Last von Masse zunehmend erdrückend wirkt. Das gilt übrigens auch für Ideologien: Frag bloss einmal einen Russen, Chinesen oder Ami…. Mit zunehmender Gleichschaltung erfolgt eine Entmündigung, Entmenschlichung und Abnahme des individuellen Strebens und Glücks.

Also macht der moderne Cyberdruide was? – Er hütet sich davor immer nur die gleichen Medien zu konsumieren (“Buhu, Bürger fürchte Dich: morgen kommen die Rausländer und die Russen, die Hühnergrippe und die Arbeitslosigkeit, nur die Partei XYZ kann Dich retten”)
Nein, er geht raus in die reale Welt und versucht so viel wie möglich von so vielen verschiedenen Ideen, Menschen und Regionen zu erfahren wie möglich!!! Dabei bewahrt er seinen inneren Kern sorgsam vor starken “Massemagneten” wie oben ausgeführt und vertritt niemals radikale Ansichten.
So bleibt der Mensch frei und wird zu dem was er schon immer sein sollte: Ein mündiger, freier Mensch mit Liebe und Mitgefühl im Herzen. Tue Gutes und erwarte keinen Dank. Dann bist Du frei. Dem Moloch entronnen und dem Himmel ein Stück näher!

Frohe Ostern übrigens!

Neue Kursreihe: Tibetisches Heilyoga LuJong

Was ist LuJong?
LuJong wurde seit über achttausend Jahren von den Meistern des Himalaya entwickelt um auch unter härtesten Aussenbedingungen körperlich und geistig gesund zu bleiben. Erst vor kurzer Zeit wurde ein junger, wilder und sehr fröhlicher Mönch als Reinkarnation (Tulku) eines hohen Lamas erkannt.
Eben dieser hohe Tulku Lama Lobsang ist es der, um das Leiden der Wesen auch ausserhalb Tibets zu verringern, das bis anhing geheime Wissen des tibetischen Heilyogas seit einigen Jahren ausserhalb Tibets bekannt macht. Denn auch wir sitzen heute lange, bewegen uns zu wenig und denken oftmals mehr als wir fühlen, bis der Zahn der Zeit an uns nagt. Genau dafür eignet sich LuJong: Wie eine Hausapotheke können die richtigen Übungen dazu beitragen, die Gesundheit und das geistige Wohlbefinden jedes Einzelnen unabhängig von Alter, Geschlecht oder körperlichen Voraussetzungen günstig zu beeinflussen.

Wie wirkt es?
Durch LuJong werden Verkrampfungen gelöst und der Körper insbesondere die Gelenke und die Wirbelsäule wird wieder flexibler kräftiger und geschmeidiger. Die Abwehrkräfte und das gesamte Immunsystem werden gefestigt, alle Sinne und die Wahrnehmung im Allgemeinen werden geschärft. Die Elemente und Emotionen in unserem inneren werden harmonisiert, die Energiekanäle und Chakren (Energiezentren) gereinigt, leitfähig gemacht ud wo notwendig sogar repariert.
Kurz: Der Körper sieht nicht nur gesünder aus, sondern fühlt sich auch so an.

Was muss ich dafür tun?
Damit LuJong wirkt brauchst du weder Deine Religion noch Weltanschauung zu ändern sondern bloss mindestens einmal pro Woche zu üben.

Deshalb startet bei Druidenwissen ab 1.März 2018 ein LuJong Kurs.
Kurseinstieg: Jederzeit möglich, es wird kein Vorwissen vorausgesetzt.
Wo: Kursräumlichkeiten direkt gegenüber der Praxis Detina in Uznach an der Rickenstrasse 2
Wann: Jeden Donnerstagabend ab 19:00 bis ca 20:00
Kosten: Zwei Schnupperlektionen sind gratis, danach 28.- pro Stunde.
ÖV: Mit der S6 bis Uznach, danach mit dem Bus 632 bis Haltestelle Tor.
Parkplätze: Hundert Meter oberhalb beim Schulhaus Bifang an der Rickenstrasse 9.
Versicherung: Ist alleinige Sache der Teilnehmer.

Anmeldung: elben@druidenwissen.ch oder  076 4120800

Von Scharlatanen und wahrer Magie.

Ob sich der Kerl als Druide bezeichnet, weiss ich nicht, aber er schätzt Wissen höher als Abergaluben und erverbeugt sich vor echter Magie: Dem Leuchten in den Augen eines Kindes, dem Wesen eines Baumes und dem Sonnenaufgang. – Und er haut Scharlatenen und Möchtegernewestentaschenmagiern aufs Mützchen!
Inspirierernd und lesenswert!

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/standard/Gellers-Loeffeltrick-war-simpel/story/20737611

Druidenwissen wieder online

Nachdem der Cachebot nach der Srvermigration gezickt hatte, sollte druidenwissen.ch jetzt wieder online sein. Sorry für den Timeout.

Radikale “Druiden”

Aus aktuellem Anlass: Druidenwissen distanziert sich hiermit von jeglichem radikalen Gedankengut. Nur ein weisser Bart und ein Bettlaken überm Kopf machen noch lange keinen Druiden. Wer sich Druide nennt und heute noch zu Gewalt aufruft oder sie ausübt, hat mindestens aus den letzten zweitausend Jahren Geschichte nichts gelernt.

Odin, Wuotan und seine Vögel

Nein, Odin ist kein keltischer Gott! – Kelten sind keine Germanen. Aber vom Odin kann man was lernen: Also hier mal ein Artikel auf http://www.druidenwissen.ch wie aus Wuotan Odin wurde, wer seine Raben und Wölfe sind und was sein Speer zu bedeuten hat: Continue reading “Odin, Wuotan und seine Vögel”

Der Druidenschlüssel zum Glück

Jedes Wesen will glücklich sein – jedes Wesen soll glücklich sein dürfen. Glück ist aber nicht einfach die Absenz von Negativem im Leben. Das wäre zu einfach! Die ganz ganz alten Druidenväter und Mütter haben das begriffen. Ehrlich gesagt ist es “nicht ganz einfach”. Um was es geht und wie man es übt verrate ich im Folgenden: Continue reading “Der Druidenschlüssel zum Glück”

Die Waffen der Druiden vom alten Zweig

Wie Ihr wisst, waren und sind weisse Hochdruiden kaum angreifbar. Sie sind von einer beinahe fühlbaren schützenden Aura umgeben. – Ausserdem  ist es einfach sinnlos. Wie kommt das? Continue reading “Die Waffen der Druiden vom alten Zweig”

Neuer Artikel im Grimoire: Heilgesänge der Druiden

Neuer Artikel im Grimoire:  Einführung in die Wirkung der Selbstlaute zum ausprobieren.
Geräusche rufen via Resonanz eine Wirkung in fühlenden Wesen hervor.
Harmonische Töne, insbesondere die den drei bzw fünf inneren Sonnen (Chakren) entsprechenden Selbstlaute vermögen im Rezitierenden unglaubliche Energien ins Fliessen zu bringen. Der Rest ist Übungssache. Wie immer: “Nix Guru! Selber machen!

Haccking attempts

Would the funny Scriptkiddy trying to break into Druidenwissen please note we are running in a HiSec environment? – And as soon as we have enough data a black one will haunt you. – In your worst dreams!
Please be nice to it as it will be your new teacher.

Druid bowls


Gods of healing and their holy springs or pools were highly regarded by the Celts. The Druids were known for their ability to brew from these waters of life,” their powerful potions and elixirs. Equally well known is that several times per year, in solemn procession the Druids carried water from nearby sources into their houses. In some places in Switzerland, this custom has survived, and it now is a from a form of “Easter running” so that a druid tries to carry a bowl of water from a fountain into the house without speaking. – Mindfulness is just not an invention of Buddhism, but plays a literally vital role in following the spiritual path in all world religions.
The scattered remnants of the Druids of the alps region the old “Venetian Men”, traveled far and noted their findings on nature, the weather, the ground and the rocks and ores occurring in them in their wale books” – their grimoires. Even Paracelsus, the great healer, mystic, and not least druid of his his time used to explore  underground” where the deep mysteries of the waters stones and ores are well hidden.
Finally there was a special form of trance by the continued looking in the mirror of a calm water surface, lit by a candle.
All combined together led to the rediscovery of an ancient art and an object of all these activities possible – the Druid bowl!

More on the function, wide range of possibilities and effects of the diverse druid bowls and how to get one you will find soon in the shop. Meanwhile drop me a line if you are interested: info@druidenwissen.ch.

Druidenschale01.jpg

The design is protected and copyrighted worldwide.
Plagiators will be shot at with swiss cow dung and dealt with as according to the extent of applicable law.

Learn how to talk with trees! (no esoterics, no treehugging, no bull)

Learn how to talk with trees!
(no esoterics, no treehugging, no bull)

If you would like to learn how to communicate with trees, drop me a line here: info@druidenwissen.ch
I always adapt it to the participants, and the topics you are interested in. That ranges from tuning in, to ritual work or the pure physical explanation of how trees interact with our conciousness. I am not however any kind of guru or the like and do not promote any kind of sect, school or religion.

A tree walk is about two to four hours and costs 90.- p. Pers.
I do accept bookings from private organizers like esoteric shops or resellers: For more than five participants I will hold a tree walk at any location in Germany, Austria and Switzerland. For international treewalks in english language, please drop me a line as well.
Of course we can do a tree walk in english language. – all over the globe.
(Hey that treewalk in New Zealand was some serious fun).

At the moment the book “Sprechen mit Bäumen” is available in German only. A somewhat unfortunate situation. I am still looking for a gifted translator who will be able to translate the text for reasonable conditions.

Welcome to Druidenwissen

Do not fear: All the english content is safe. I just changed from concrete5 to WordPress and therefore will fill in all the articles and Posts in the next days – and will translate more of the grimoire in the following weeks.

 

Reisen ins innere Königreich – Druidenwissen Band 2

Endlich ist das neue Buch der Reihe Druidenwissen im gut assortierten Buchhandel und bei Libri, books, Amazon und Äppl auch als Print und E-Book erhältlich.
Bitte berücksichtige, wenn möglich Deinen lokalen Buchhändler. Er kann das Buch, sofern er es nicht an Lager hat über die Kataloge von Libri, SBZ oder Umbreit bestellen. Ausserdem stösst man in Buchhandlungen immer wieder auf Bücher, die man weder bei irgendwelchen Amazonen, noch im “Äppl-Shop” finden würde.

Cover_Front_Band_2.gif

Entdecke eine Welt, spannender als jedes Fernsehprogramm und dabei erholsamer als jede Ferieninsel. Eine Welt erfüllt von Magie und Fabelwesen, die nur darauf wartet, von Dir entdeckt zu werden. Schöpfe Kraft für den Alltag. Mache Dich in der Anderswelt fit fürs reale Leben. Gewinne an innerer Stärke, Zuversicht und Ausgeglichenheit, indem Du im inneren Königreich Dein Wissen über Dich selbst vertiefst.Harmonisiere Dich Schritt für Schritt selbst. Gewinne Freiheit und Stärke in dieser und allen anderen Welten. Hundert Prozent frei von Drogen, Guru- und Sektentum, beinhaltet dieser Band einen Reiseführer zu verschiedenen Welten aller grossen Kulturen, den dortigen, schier unbegrenzen Möglichkeiten, sowie den sicheren Umgang mit inneren Herausforderungen. Dies ist der Stoff, aus dem wahre Helden gemacht werden.Begegne mythischen Kreaturen, finde mächtige Helfer und bestehe grosse Questen in dieser und anderen Welten. Vom Einhorn bis zum Steinriesen werden Dir weise Ratgeber und mächtige Freunde auf Deinen Reisen ins innere Königreich und die inneren Welten zur Seite stehen. Lerne das Wesen der positiven Magie kennen und meistere die Herausforderungen der Realität. Fürchte nichts: Wohin Deine innere Reise geht und was Du dort antriffst, entscheidest nur Du alleine. Das Geheimnis der inneren Alchemie und der letztendlichen Macht in dieser und allen anderen Welten wartet darauf, von Dir entdeckt zu werden.

Tauche ein in Dein eigenes inneres Königreich! – Gute Reise!